#

Hadeland glassverk. Foto: Hans Hauge - Visit Innlandet

IN HÖCHSTEM MAßE EMPFOHLEN

Erleben Sie die Perlen des Inlandes

Erleben Sie einzigartige touristische Perlen im östlichen Norwegen. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch Geschichte und Traditionen, kombiniert mit fantastischen Landschaften, Naturerlebnissen und lokalen Köstlichkeiten, die bleibende Erinnerungen und den Wunsch wecken, mehr von diesen versteckten Perlen zu sehen.

Wir bieten Ihnen ein einzigartiges Erlebnis in üppigen Landschaften. Nationale Sehenswürdigkeiten wie Hadeland Glassverk und das Kistefos Museum mit dem weltberühmten „The Twist“ gehören natürlich zu den Highlights der Reise. Lernen Sie norwegische Traditionen, norwegische Geschichte, Museen und Künstlerhäuser kennen.

Höhepunkte

#

Wir besuchen Hadeland Glassverk und lernen die Glasbläserkunst und ihre Geschichte kennen. Sie können sich als Glasbläser versuchen und Ihre eigene Glaskunst kreieren.

#

Hadeland Glassverk. Foto: VisitNorway.com

#

The Twist - eine Galerie, eine Brücke und eine Skulptur in einem, ein Muss im Park des Kistefos Museums. Kistefos hat Kunstgalerien, einen berühmten Skulpturenpark und ein Industriemuseum. Eine Besichtigung des Betriebsgeländes der ältesten Holzmühle von Kistefos Træsliberi AS gibt einen Einblick in die ehemaligen Arbeitsprozesse in der Fabrik und das Leben am Kistefoss.

#

Spaß in der Skulptur "The Road to Silence" von Jeppe Hein im Kistefos Museum. Foto: Nikolas Gogstad Andersen

#

Christian Skredsvigs Wohnhaus "Hagan", eines der am besten erhaltenen Künstlerhäuser des Landes aus dem goldenen Zeitalter der norwegischen Malerei. Der Künstler Christan Skredsvig (1854 - 1924) hat hier 30 Jahre gelebt.

#

Christian Skredsvigs Wohnhaus "Hagan".

#

Lernen Sie den Aquavit und die 150-jährige Destilleriegeschichte von Atlungstad kennen.

#

Aquavit-Verkostung und Führung. Foto: Atlungstad Brenneri

Ausgewählte Destinationen
 

Wir haben handverlesene Orte und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Entdecken Sie unsere ausgewählten, empfohlenen Perlen ​​im Inland auf der unten stehenden Karte.

 

Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlungen für diese Rundreise, markiert mit roten Punkten. Weiße / graue Punkte zeigen Optionen und deren geografische Lage an.

Programm

Geschichte und Tradition

Tag für Tag

Dauer

6 Tage / 5 Nächte

Reiseziele

OSLO / BRUMMUNDDAL / GJØVIK / HADELAND / NORESUND / OSLO

Übernachtung

  • Wood Hotel by Frich's
  • Granavolden Gjæstgiveri
  • Sole Gjestegård

Zuschlag

  • Einzelzimmer
  • Flug

Einschliesslich

  • Transport im komfortablen Reisebus
  • 5 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Reiseführer
  • Eintritt zu Sehenswürdigkeiten wie beschrieben
  • Mittag- und Abendessen nach Programm
#

Tour. Foto: Atlungstad Brenneri

Tag 1: Oslo - Brumunddal

Norwegische Brennereitradition

Wir reisen vom Oslo Flughafen Gardermoen nach Norden in die Hamar-Region ca. 1 Stunde vom Flughafen entfernt. Zuerst besuchen wir Atlungstad Brenneri. Dies ist ein einzigartiger kultureller Ort, an dem Sie norwegische Industriearchitektur, Brennereigeschichte und norwegische Aquavitproduktion der letzten 150 Jahre erleben können. Wir verfolgen den Prozess von dem Moment an, in dem die Kartoffel das Gebäude erreicht, bis das die kostbaren Tropfen in Flaschen abgefüllt werden. Führungen und Verkostungen.

Wir checken im 2019 neu eröffneten Wood Hotel by Frich's ein. Das Hotel ist mit seinen 18 Stockwerken das höchste Holzgebäude der Welt. Abendessen im Hotel.

#

Die Schwesterkirchen von Granavollen. Foto: Hans Hauge - Visit Innlandet

Tag 2: Brumunddal - Gjøvik - Hadeland

Am Ufer des Sees Mjøsa

In einer wunderschönen Umgebung am See Mjøsa wachen Sie erfrischt auf und sind bereit für neue Erlebnisse. Ein schöner Morgenspaziergang entlang des Mjøsa, vorbei an der Stadt Gjøvik zu unserem ersten Halt für heute, dem Peder Balke Center. Peder Balke (1804–1887) war ein norwegischer Maler. Mit seinen dramatischen Gemälden in begrenzter Farbskala wurde Balke im 19. Jahrhundert als einer der besten Landschaftsmaler Norwegens anerkannt. Von dort geht es zur Milchfabrik am Kap, die vor 120 Jahren der Schweizer Firma Nestle gehörte. Bis 1928 wurde hier Kondensmilch hergestellt. Wir werden hier zu Mittag essen.

Eine Autostunde von hier kommen wir nach Granavolden in Hadeland mit den zwei Kirchen Nikolaikirken und Mariakirken (Søsterkirkene), erbaut zwischen 1150 und 1200. Inmitten der historischen Umgebung und der schönen Kulturlandschaft, direkt neben den Schwesterkirchen auf Granavollen, finden wir das Glasslåven Kunstzentrum - eine denkmalgeschützte klassische rote Scheune aus den 1880er Jahren, die in ein Kunstzentrum umgewandelt wurde. Die Scheune beherbergt heute ein Glasbläseratelier und 14 Werkstätten für professionelle Künstler und Handwerker. Die Glaskünstlerin Ulla-Mari Brantenberg ist von Anfang an dabei. Heute haben hier unter anderem mehrere Künstler, Schriftsteller, ein Komponist und ein Einrahmer ihren täglichen Arbeitsplatz.

Abendessen und Übernachtung im Granavolden Gasthof.

#

The Twist auf Kistefos museum. Foto: Benjamin Ward

Tag 3: Hadeland - Ringerike - Noresund

Kunst von Weltrang

Zwei Haupttouristenattraktionen in Norwegen; Hadeland Glassverk und das Kistefos Museum sind die ersten Stationen des heutigen Tages. Beide sind wichtige kulturelle Einrichtungen, die jedes Jahr verschiedene Kunstausstellungen beherbergen. Hadeland Glassverk stellt seit 1765 Glas her und ist heute eine große Attraktion mit vielen Geschäften, Aktivitäten, Museen und verschiedenen Kunstausstellungen. Kistefos ist ein einzigartiges kulturelles Reiseziel in wunderschöner Umgebung in Jevnaker. Kistefos wurde auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Kistefos Træsliperi AS errichtet und besteht heute aus einem beeindruckenden Skulpturenpark, zwei Kunstgalerien und einem Industriemuseum. 2019 wurde die Architektur-Ikone The Twist eröffnet, die für ihr spektakuläres Design mehrere Auszeichnungen und Nominierungen erhielt.

Der nächste Halt ist Galleri Klevjer, wo wir zu Mittag essen und die Galerie besuchen. Wir treffen den lokalen Künstler Thomas Klevjer. Klevjer gibt eine Führung und stellt seinen künstlerischen Ausdruck und die Geschichte des Ortes vor. Wir essen im Cafe 1880 zu Mittag.

Abendessen und Übernachtung im Sole Gasthof.

#

Lauvlia. Theodor Kittelsens Zuhause. Foto: Buskerudmuseet

Tag 4: Noresund - Modum - Noresund

Kobalt, Silber und norwegische Künstlerhäuser

Heute fahren wir zuerst nach Åmot, um das Blaufarbenwerk zu besuchen, in der Kobalt hergestellt wurde. Von 1773 bis 1893 waren Blaafarveværket und die Kobaltminen der Arbeitsplatz von Tausenden von Menschen, die eine Aufgabe hatten: die Welt mit der schönsten blauen Farbe zu versorgen. Heute können Sie die Geschichte der erhaltenen Kobaltminen und der gebauten Umwelt bei Führungen, Kulturpfaden, Kunstausstellungen, spannenden Geschäften und gemütlichen Restaurants im Grünen erleben. Mittagessen auf eigene Faust in einem der Restaurants.

Die nächste Station ist Lauvlia, wo der norwegische Künstler Theodor Kittelsen lebte. Th. Kittelsen ist einer der beliebtesten Künstler Norwegens und vielleicht am bekanntesten für seine Märchenzeichnungen und atmosphärischen Gemälde von Menschen und Trollen, Tieren und Landschaften. Das Wohnhaus des Künstlers ist heute die persönlichste Hinterlassenschaft, die wir haben.

 

Von Lauvlia fahren wir heute zu unserem letzten Halt „Hagan“, einem der am besten erhaltenen Künstlerhäuser des Landes vom goldenen Zeitalter bis zur norwegischen Malerei. Der Maler Christian Skredsvig (1854–1924) lebte hier 30 Jahre lang. Skredsvig war ein berühmter Maler und zu seiner Zeit vielleicht der berühmteste norwegische Künstler in Paris. Die höchste Auszeichnung, die Goldmedaille, gewann er 1881 auf dem Salon in Paris für sein vom französischen Staat erworbenes großes Gemälde "Une ferme a Venoix". Skredsvig lebte sechs Jahre in Paris, bevor er nach Norwegen zurückkehrte. Von Hagan fahren wir über Norefjell zurück zum Hotel. Abendessen auf dem Bauernhof Ringnes, in der Nähe des Hotels.

#

Das Opernhaus in Oslo. Foto von Arvid Malde auf Unsplash

Tag 5: Noresund - Oslo

Offene Landschaft

Die erste Station ist heute der Vikersundbakken, die größte Skisprungschanze der Welt. Von dort fahren wir nach Oslo und übernachten in einem Hotel im Stadtzentrum. Wir besuchen den Holmenkollen und den Frognerparken, bevor wir im Hotel einchecken. Mittagessen im Restaurant Frognerseteren.

Abendessen im Restaurant des Opernhauses.

Galerie

#
#
#
#

Buchung

Möchten Sie diese Reise buchen, aber es sind keine Buchungsoptionen offen? Dann steht die Reise beim Veranstalter noch nicht zum Verkauf. Kontaktieren Sie uns doch.

Sind sie selbst Reiseanbieter? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen bei der Zusammenstellung von Paketen und Preisen.

Kontaktmöglichkeit

Unser professionelles Team mit über 30 Jahren Erfahrung passt die Reise / Reiseroute für Ihre Gruppen an. Mit unserer umfassenden Kenntnis der Produkte in der Region können wir eine Reise zu diesen einzigartigen touristischen Perlen, die Sie gerne besuchen werden, problemlos planen und organisieren.

Rolf Lie

Perlen des Inlandes

Norderhovsbakken 12, 3512 Hønefoss

+ 47 900 85 295 post@innlandets-perler.no